Regeln

Nicht verletzen. Wir gehen davon aus, dass du dich anderen gegenüber so verhältst, wie du auch selbst behandelt werden willst. Alles was andere verletzt (egal in welcher Form), stört oder in ihrer Freiheit einschränkt, ist zu unterlassen. Wir behalten uns in ganz extremen Fällen auch vor, Menschen aus dem Park auszuschließen.

Rücksichtnahme. Es ist wichtig auf andere zu achten. Vor allem zu Schlafenszeiten ist es deshalb wichtig, sich ruhig und mit Bedacht auf Mitmenschen zu verhalten.
Gemeinschaftsbereiche (vor allem Küche) sind stets sauber und aufgeräumt zu hinterlassen.
Gäste haften für alle selbst verursachten Schäden. Zu Bruch gegangene Gegenstände sind umgehend zu melden und zu ersetzen.
Eltern haften für ihre Kinder und haben ihre Aufsichtspflicht zu erfüllen.

Vegan & Gesund. Um nicht nur deine Seele, sondern auch deinen Körper zu reinigen, ist gesunde Ernährung sehr wichtig. Vegane Lebensmittel stellen sicher, dass der erste Grundsatz ("nicht verletzen") konsequent umgesetzt wird.

Kinder. Für uns ist selbstverständlich, dass Kinder vollwertige Menschen sind und auf gleicher Ebene und mit dem selben Respekt wie Erwachsene behandelt werden. Alle Kinder sollen von Größeren bestmöglich unterstützt und integriert werden.

Legal. Um den Ruf und das gute Ansehen des Earth Parks zu schützen (und uns selbst auch), können nur Menschen im Earth Park leben, die sich legal im Land aufhalten. Wenn du z.B. dein Visum überziehst („Overstay“), müssen wir dich leider bitten zu gehen.
Ein Visum ist kostenlos. Es ist meist sehr einfach, dieses einmalig pro Jahr auf dem Landweg oder mit der Fähre über Labuan mit Grenzübertritt nach Brunei zu erneuern. Eine Garantie, dass dies funktioniert, können wir natürlich nicht geben, das diensthabende Immigrationspersonal hat darüber zu entscheiden.

Drogen. Bewusstseins- und verhaltensverändernde Substanzen, egal welcher Art (auch Alkohol und Nikotin), sind im Earth Park strikt verboten. Auf Drogenbesitz (harte Drogen) stehen in Malaysia lange und harte Gefängnisstrafen, für Drogenverkauf ist sogar die Todesstrafe möglich.

Nacktheit. Ist in Malaysia verboten und wir sind gezwungen uns daran zu halten. Wir müssen auch alle Gäste ersuchen, sich unbedingt an dieses Verbot zu halten und sich stets zu bekleiden. Erwachsene haben darauf zu achten, dass ihre Kinder sich entsprechend verhalten. Hin und wieder ziehen am Meer Boote vorbei, die Verstöße theoretisch zur Anzeige bringen könnten, was uns tatsächlich Probleme bereiten kann.
Bikini bei Frauen bzw. Badehose bei Männern und Kindern sind ausreichend.
Vor allem in den Gemeinschaftsbereichen (Terrassen, Küche) ist aus hygienischen Gründen unbedingt darauf zu achten, dass Kinder Unterwäsche tragen.

Bitte beachte zu deiner Information noch unsere häufigen Fragen.